Ihre Ansprechpartnerin

Sina Kathrin Palinkas
Erstausbildung

E-Mail: SinaKathrin.Palinkas@vpv.de
Telefon: 07 11/13 91-23 05

Sina_Palinkas
header_die-vpv

Bewerbungstipps



Schule ade – was dann?

Schneller als man denkt, geht die Schulzeit zu Ende. Ein neuer, spannender Lebensabschnitt beginnt. Die Berufswahl, der Eintritt in das Berufsleben und die Ausbildung/das Studium sind wichtige Meilensteine in deinem Leben. Wer bei der Suche um einen Ausbildungs-/Studienplatz ganz vorne dabei sein will, braucht vor allem ein klares Bild, was er/sie möchte. Die nachfolgenden Tipps helfen dir dabei, optimal auf den Bewerbungsprozess vorbereitet zu sein und das Richtige für Dich zu finden.

Hirsch_468x303

Check yourself

Vorbereitung ist alles! Überlege dir: Wo sind deine Stärken, Vorlieben und besondere Begabungen? Was kannst du am besten und was macht dir wirklich Spaß?

Nimm dir etwas Zeit und mache dir deine Fähigkeiten, Kenntnisse und Eigenschaften bewusst. Vielleicht kannst du auch deine Eltern, Geschwister oder auch die besten Freunde fragen, wie sie dich sehen und welchen Eindruck sie von dir haben. Nutze auch die Möglichkeit, deine Vorlieben und Fähigkeiten in unterschiedlichen Praktika zu testen.

Eine kurze Checkliste

  • Was kann ich, was liegt mir, womit würde ich mich am liebsten beschäftigen – welche Tätigkeiten machen mir Spaß?
  • Welche Fächer liegen mir in der Schule?
  • Bin ich ein Teamplayer oder mache ich die Dinge lieber allein?
  • Habe ich es lieber ruhig oder steh' ich auf Trubel?
  • Übernehme ich gerne Verantwortung? Wenn ja, wofür?
  • Bin ich kreativ und künstlerisch begabt oder verfüge ich eher über logisches und analytisches Denken?
  • Möchte ich mit Menschen oder Maschinen usw. arbeiten?
  • Möchte ich lieber in einem Großunternehmen, einer Behörde, einem mittelständischen Unternehmen oder einem Kleinbetrieb arbeiten?
  • Will ich in einer Region bleiben oder würde ich auch gerne den Ort wechseln?

Finde heraus,

  • was in dem Beruf verlangt wird,
  • wie lange die Ausbildung dauert,
  • was sie beinhaltet,
  • wie es mit den Ausbildungsplätzen aussieht und
  • wie die Zukunftschancen sind.

Bewerbung

Mit der Bewerbung „wirbst“ du um einen Ausbildungsplatz! Also mache es professionell. Wichtig ist, dass deine online eingereichten Bewerbungsunterlagen vollständig, fehlerfrei und übersichtlich gestaltet sind und Interesse für deine Person wecken. Folgende Kriterien solltest du bei der Erstellung berücksichtigen:

Persönliches Anschreiben
Wir freuen uns auf ein Anschreiben, das uns neugierig auf dich macht und fehlerfrei ist. Das Anschreiben sollte eine DIN-A4-Seite nicht überschreiten und Folgendes beinhalten:

  • Absender
  • Ort und Datum des Schreibens
  • genaue Anschrift des Unternehmens, ggf. mit Ansprechpartner
  • Betreff (welche/r Ausbildung/Studienplatz interessiert dich?)
  • Anrede
  • ein Hinweis, wodurch du auf uns aufmerksam geworden bist
  • Begründung, warum du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden hast
  • Schulabschluss (welcher und wann?)
  • ggf. derzeitige Tätigkeit
  • eingescannte Unterschrift
  • Anlagen (ggf. mit oder ohne Aufzählung)

Tabellarischer Lebenslauf
Zu jeder vollständigen Bewerbung gehört ein lückenloser Lebenslauf. Der Lebenslauf gibt deine persönlichen Daten und deine bisherige Schulausbildung wieder. Alle Angaben sollten genau mit den eingereichten Unterlagen übereinstimmen. Inhalte eines vollständigen Lebenslaufes sind:

  • Vor- und Zuname
  • Anschrift, Telefon, E-Mail
  • Schulausbildung: von/bis, Schulart und Schulort (Monat/Jahr)
  • voraussichtlicher Schulabschluss, absolvierte Praktika, Sprachkenntnisse
  • besondere Kenntnisse (z.B. PC-Kenntnisse)
  • Ort, Datum
  • eigenhändige Unterschrift

Schulzeugnisse
Um einen Überblick über deine schulischen Leistungen zu erhalten, lade bitte mindestens die Zeugnisse der letzten beiden Schuljahre in unserem Bewerberportal hoch. Je nach Bewerbungszeitpunkt füge auch das Versetzungs- und Abschlusszeugnis bei.

Nachweise eventueller Zusatzqualifikationen
Wenn du außerdem noch Zertifikate von Kursen oder Praktika besitzt, lade auch diese im Bewerberportal hoch. Damit beweist du Eigeninitiative – und das kommt immer gut an.

Bewirb dich jetzt!

Bewerbungstraining_304x304

Onlinetest: Unsere Tipps für dich

Wenn du zum Onlinetest eingeladen wirst, hast du mit deinen Bewerbungsunterlagen schon einen ersten guten Eindruck hinterlassen! In den Tests werden nun gezielt spezielle Fähigkeiten ermittelt, die für den Beruf und die VPV wichtig sind. Sie erlauben es uns, die bestmögliche Auswahl zu treffen, denn oft bewerben sich auf einen Ausbildungs-/Studienplatz 100 Bewerber und mehr.

Bei uns absolvierst du eine Kombination aus einem Wissens- und Persönlichkeitstest. Berufsspezifische Wissenstests haben gegenüber Schulnoten den Vorteil, dass sie die Anforderungen des zukünftigen Berufes inhaltlich besser widerspiegeln. Mit dem Persönlichkeitstest können wir herausfinden, ob der Beruf zu dir passt.

Stimme dich im Vorfeld positiv ein und wähle einen für dich passenden und ruhigen Zeitpunkt, um den Test zu absolvieren. Verdränge Gedanken, wie „Das kann ich sowieso nicht“ oder „Es wird bestimmt etwas gefragt, was ich nicht weiß.“ Trainiere deine Allgemeinbildung durch intensive Lektüre der Tageszeitung. Auch TV-Nachrichten, Magazine und Reportagen verbessern deinen Background.

Persönliches Gespräch: Unsere Tipps für dich

Wenn du nach dem Onlinetest zu einem persönlichen Gespräch bei uns eingeladen wirst, bist du in den engeren Bewerberkreis gekommen. Gratulation!

Bei einem Vorstellungsgespräch zählt vor allem der persönliche Eindruck. Kleide dich so, dass du dich wohl fühlst sowie sauber und angemessen. Plane eventuelle Störungen bei der Anfahrt ein und sei pünktlich. Informiere dich vorab über die VPV und die Versicherungsbranche, damit dein Gesprächspartner schnell merkt, dass du wirklich an einer Tätigkeit bei uns interessiert bist.

Wenn du deine Wertschätzung gegenüber deinen Gesprächspartnern zeigen möchtest, sei höflich, respektvoll und aufmerksam. Höre gut zu, erläutere ruhig und deutlich, was dir wichtig ist. Gib ausreichende und möglichst genaue Antworten und zeige Interesse. Lasse dir nicht jedes Wort aus der Nase ziehen. Vermeide aber übertriebene Mimik und Gestik. Deine Gesprächspartner reagieren auf diese Signale, die du auch durch deine Körpersprache zum Ausdruck bringst.

Denke daran: Das Gespräch ist deine Möglichkeiten dich zu zeigen, wie du bist!

www.azubi-welt.de

Weitere hilfreiche Informationen zum Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen findest du unter www.azubi-welt.de.

Hirsch_280x102

Ausbildung und Studium

Du planst deine Zukunft? Wir helfen dir dabei!

Mehr erfahren
Hirsch_280x102

Ausbildungsmöglichkeiten

Ausbildung oder Studium? Wähle, was zu Dir am besten passt.

Mehr erfahren
Haeufig-gestellte-Fragen_280x102

Häufig gestellte Fragen

Hier haben wir für dich die Antworten zusammengestellt.

Mehr erfahren