Berater in Ihrer Nähe
header_altersvorsorge

Die Pensionskasse als bAV-Durchführung

Aus Sicht des Arbeitnehmers

Sorgen Sie intelligent für Ihre Altersversorgung vor. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über den Abschluss einer Pensionskasse und sparen Sie Steuern und bis zu bestimmten Grenzen Sozialversicherungsbeiträge. Keine Sorge, auch wenn Sie das Unternehmen wechseln, können Sie den Pensionskassenvertrag mitnehmen. Selbst bei Arbeitslosigkeit ist sie „Hartz-IV-sicher“.

Diese Vorteile bietet die Pensionskasse:

  • Attraktive Produkte über den Kooperationspartner Gothaer Pensionskasse AG
  • Zusätzlich leistungsstarke Berufsunfähigkeits-Absicherung möglich
  • Einsparung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen
  • Bei Arbeitslosigkeit: „Hartz-IV-sicher“
  • Kostenfreie Insolvenzsicherung durch unwiderrufliches Bezugsrecht
  • Kapitalwahlrecht kurz vor Rentenbeginn in voller Höhe
  • Bei Jobwechsel einfach die Pensionskasse mitnehmen oder privat weiterführen

Die Rentenversicherung kann nach Wunsch mit einer Beitragsbefreiung für den Fall der Berufsunfähigkeit ausgestattet werden. So bleibt auch im Invaliditätsfall die Altersrente gesichert. Es gibt die Möglichkeit den Beitrag in variabler Höhe zu wählen. So können z.B. in unterschiedlicher Höhe anfallende Sonderzahlungen angelegt werden.

PK_960x470
Lohnberechnung
ohne
Pensionskasse
Lohnberechnung
mit
Pensionskasse
Monatsbrutto 3.000,00 € 3.000,00 €
Steuerfreie Entgeltumwandlung bAV 0,00 € 160,00 €
Rest Monatsbrutto 3.000,00 € 2.840,00 €
abzgl. Steuer / Sozialversicherung 480,28 € / 618,75 € 434,22 € / 585,75 €
Nettoauszahlung 1.900,97 € 1.820,03 €
Aufwand Pensionskasse 0,00 € (1.900,97 € - 1.820,03 €)
80,94 €
StKl. 1 ohne Kind, KiSt in BW, KV 14,6% + 1,0%